Rudergerät Test (02/2016) – Vergleich der besten Geräte

Für Profi-Ansprüche

Preis-Tipp für zu Hause

Concept2-Indoor-Rower-Model-D-mit-PM3-Test HAMMER-Cobra-Test
>>> Artikel lesen >>> Artikel lesen

zuletzt aktualisiert: 13.01.2016

Herzlich Willkommen auf Rudergeraet Tests .de

Rudergerät Test 2014

Wer ein Rudergerät sucht, wird schnell feststellen, dass die Preise meist deutlich über den erwarteten Kosten liegen. Damit Sie bei einer so kostspieligen Kaufentscheidung keinen Fehlkauf tätigen, möchten wir Ihnen mit unserer Seite helfen. Wir haben nicht nur in einer Kaufberatung für Sie beschrieben, welche Faktoren beim Kauf nicht außer Acht gelassen werden sollten, sondern haben für Sie auch noch das Web nach den besten Produkten derzeit analysiert. Das Ergebnis ist unsere Top 3 (oben).

Rudergerät im Test 2015 – Testsieger im Vergleich

Für ein Rudergerät kann man, wie für die meisten Fitnessgeräte, viel Geld investieren. Selbst ein vierstelliger Betrag ist dabei durchaus noch im Rahmen – wer gute Qualität haben will, muss eben viel investieren. Bei solch einer hohen Ausgabe möchte man natürlich auch keinen Fehlgriff landen. Deshalb gilt es vor dem Kauf den Markt und die Geräte genau zu analysieren. Gute Anhaltspunkte bilden Meinungen und Empfehlungen von anderen. Vor allem Experten-Tests sollten zu Rate gezogen werden.

WaterRower – Rudergerät mit Wasser

WaterRower zeichnet ein entscheidender Punkt aus: Der Widerstand, der letztlich die Muskeln wachsen lässt, wird hier mit echtem Wasser gebildet. Im Grunde weißen diese Geräte aber im Vergleich zu gewöhnlichen Rudergeräten kaum einen Unterschied im Bezug auf Punkte wie ‚Trainingserfolg‘ oder ‚Handhabung‘ auf. Unterschiede sind hauptsächlich im Geräuschpegel während des Trainings und der Optik festzumachen. Wer empfindliche Nachbarn hat, sollte deshalb z.B. lieber zum WaterRower greifen, da dieser wesentlich leiser arbeitet.

Rudergerät neu oder gebraucht kaufen – Was ist besser?

Da Rudergeräte in der Anschaffung oft teuer sind, denken viele Interessenten über ein gebrauchtes Gerät nach. So kann oft nicht wenig Geld gespart werden. Bedenken sollten Sie allerdings, dass ein gebrauchtes Gerät zum einen oft keine oder kaum Garantie hat. Desweitern können Sie das Gerät meist nicht auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen – man muss nehmen, was gerade angeboten wird und hat nicht die breite Marktauswahl.

Interaktiver Kaufberater – Welches passt zu mir?

 

Viel Spaß auf unserer Seite – wir hoffen, Ihnen beim Kauf eines Rudergeräts hilfreich zur Seite stehen zu können!